FUTURI Ausbildungsbegleitung:

Lehre zum erfolgreichen Abschluss bringen.

FUTURI Ausbildungsbegleitung  bietet ganzheitliche, individuelle Unterstützung in der Lehre. Wir setzen uns dafür ein, dass Geflüchtete eine Lehre nicht nur beginnen, sondern erfolgreich abschliessen und sich damit nachhaltig integrieren können.

 

Viele Geflüchtete starten mit viel Potenzial und Motivation in die Lehre. Oft sind sie aber auf die Anforderungen der Lehre zu wenig vorbereitet und aus sprachlichen Gründen und aufgrund der ungleichen Bildungssozialisation benachteiligt. Denn in den Herkunftsländern der Geflüchteten wird oft viel Wert darauf gelegt, dass Schüler*innen kleinschrittige Anweisungen ausführen und Lerninhalte auswendig lernen. Im Gegensatz dazu werden im Schweizer Schulsystem das individuelle Erarbeiten und das eigenständige Anwenden von Wissen von Anfang an gefördert. Darum werden diese Kompetenzen in der Berufsschule auf hohem Niveau vorausgesetzt.

 

Eine langfristige Ausbildungsbegleitung gewährleistet, dass der Job Coach berufliche und persönliche Herausforderungen mit den Lernenden reflektieren und bei Schwierigkeiten frühzeitig intervenieren kann. Als kompetente Fachstelle steht die Stiftung Futuri zudem den Arbeitgebern und Berufsschulen bei allen aufkommenden Fragen zur Verfügung.

Zielgruppe:

Personen mit besonderem Unterstützungsbedarf. Zum Beispiel unbegleitete Minderjährige (MNA), ehemalige MNA und Erwachsene, die kurz vor Lehrbeginn stehen oder sich bereits in der Berufslehre befinden (Vorlehre, EBA oder EFZ).

Lerncoaching

  • Einzel-Lerncoaching (S, M, L)
  • Individuelle Vertiefung der Inhalte der Berufsschule
  • Strukturierung des Lernstoffes
  • Vorbereitung auf Prüfungen
  • Anleitung Lernorganisation, Erarbeitung geeigneter Lernstrategien
  • Online-Lernraum nach Bedarf
  • Im Abschlussjahr: Begleitung Vertiefungsarbeit und Vorbereitung auf das schriftliche Qualifikationsverfahren

Integrationscoaching

  • regelmässige Coachinggespräche zur Bearbeitung von beruflichen Fragen und Anforderungen und zur Förderung der Selbstkompetenz
  • Zusammenarbeit mit Schule, Betrieb und Behörden
  • Regelmässige Standortgespräche
  • Förderung Verhaltenssicherheit im Alltagsleben
  • Anleitung Umgang mit Behörden und Sozialversicherungen
  • Vermittlung Budgetkompetenz
  • Beratung bei gesundheitlichen und persönlichen Themen

Zusatzmodul

Stellensuche nach Lehrabschluss, Übergang II

  • Recherche geeigneter Betriebe
  • aktive Akquise möglicher Arbeitgeber
  • Vermittlung von Probearbeitstagen
  • Koordination mit Arbeitgebern und Behörden

Kontakt & Anmeldung:

Wir geben Ihnen gerne detailliertere Auskünfte. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder schicken Sie uns das Anmeldeformular. Sobald wir Ihre Anmeldung bekommen haben, führen wir ein unverbindliches Erstgespräch und erstellen im Anschluss eine passgenaue Offerte.

Alle Fotos zeigen Teilnehmende an den Integrationsprogrammen der Stiftung Futuri in ihrem Arbeitsumfeld. Sie haben sich mit der Veröffentlichung ihrer Fotos einverstanden erklärt.

Kontakt

Stiftung Futuri

Geschäftsstelle 

Sumatrastrasse 25

8006 Zürich

 

welcome@futuri.ch

+41 44 552 72 42

Quicklinks

Spenden

Wir sind sehr dankbar für Beiträge auf unser Spendenkonto:

 

IBAN CH79 0588 1161 3875 5100 1

z.H. Stiftung Futuri

Dorfstrasse 69

5210 Windisch