Claudio Spadarotto

Claudio Spadarotto, Lic.phil., ist Erziehungswissenschaftler. Nach seinem Studium in historischer und systematischer Pädagogik war er unter anderem Stellvertretender Direktor der Berufs-, Fach- und Fortbildungsschule, BFF Bern und Gesamtleiter des Kompetenzzentrums Arbeit KA der Stadt Bern.

 

Seit 2008 ist er als Projekt- und Organisationsberater in den Bereichen Arbeit – Integration – Bildung für staatliche Stellen auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene sowie für private Organisationen tätig (Erstellung von Studien, Analysen und Konzepten sowie Entwicklung, Planung und Evaluation von Bildungs- und Integrationsangeboten). Im Auftrag des Staatssekretariates für Migration (SEM) hat er verschiedene Studien im Themenbereich der beruflichen Integration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen verfasst:

- Erwerbsbeteiligung von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen

Pilotprojekt „Potenziale nutzen – Nachholbildung" (Zwischenbericht)

 

Seit 2014 unterstützt er das SEM beim Monitoring der nationalen Modellvorhaben «Potenziale nutzen – Nachholbildung» sowie «Resettlement».

 

Claudio Spadarotto ist Mitinhaber der KEK-Beratung GmbH: www.kek-beratung.ch.